© 2019 Orient Express,

Beratungs-, Bildungs- und Kulturinitiative für Frauen

Orient Express

Schönngasse 15-17 / Top 2, A - 1020 Wien

Tel: +43 (1) 728 97 25 | Fax: +43 (1) 728 97 25-13

office@orientexpress-wien.com | www.orientexpress-wien.com

Erreichen Sie uns auch unter

  • Facebook Clean

Wir freuen uns über Ihre Spenden!

UNICREDIT BANK AUSTRIA AG

BIC: BKAUATWW

ltd. auf Orient Express

Konto Beratungsstelle

AT58 11000 09593153100

 

Konto Notwohnung

AT34 12000 10000411859

 

Konto Übergangswohnung

AT26 12000 10026128255

Team

Unser Team besteht aus einem rund 35-köpfigen Team aus multilingualen Beraterinnen, Betreuerinnen, Kursleiterinnen, Koordinatorinnen, Organisatorinnen und Reinigungskräften. 

DER VORSTAND

Der Vorstand besteht aus vier organschaftlichen Vertreterinnen, welche ihre Funktionen ehrenamtlich und mit großem Engagement ausführen.

  Selma Demir 

  Najwa Duzdar

Katharina Maly

Ziele

Ziele unseres Handelns

 
  • Erkennen und Aufdecken von sozialen Problemen und deren Ursachen
     

  • Bewältigen von persönlichen und gesellschaftlich bedingten Schwierigkeiten
     

  • Mitgestalten von gesellschaftlichen Bedingungen
     

  • Erschließen und Vermitteln von persönlichen, materiellen und institutionellen Hilfen/Ressourcen
     

  • Erschließen und Aufzeigen von Bildungsmöglichkeiten und Befähigen zur Teilnahme und Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben
     

  • Befähigen, soziale Rechte und Angebote wahrzunehmen
     

  • Befähigen zu Kommunikation, Sinnorientierung, Wahrnehmung von Verantwortung, Eigenständigkeit und Toleranz

Daraus resultierenede Aufgaben

  • Frauen durch persönliche und umweltbezogene, also psychosoziale Hilfen, Bildung, Erziehung und materielle Hilfen so zu fördern, dass sie in ihrer Lebenswelt (wieder) handlungsfähig werden
     

  • Frauen mit Migrationshintergrund bei der Überwindung eingeschränkter Lebensbedingungen konkret zu unterstützen, z.B. durch Mediation, so dass sie ihre Konflikte selbst bearbeiten können, oder durch Begleitung, damit sie ihre Interessen selbst vertreten können
     

  • Einflussnahmen auf die sozialräumliche Entwicklung der Lebensbedingungen im Rahmen von Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit, um Frauen mit Migrationshintergrund tatsächlich menschenwürdige Lebenschancen durch Mitverantwortung und Mitentscheidung zu eröffnen (regionale, sektorale Vernetzung)
     

  • Erschließen von Ressourcen vor Ort, u.a. durch die Gewinnung, Beratung, Begleitung, Schulung von MitarbeiterInnen, MultiplikatorInnen
     

  • Förderung der Zusammenarbeit aller beteiligten Personen und Organisationen; den Interessen Benachteiligter Geltung zu verschaffen durch rechtliche, ggf. parteienabhängige politische Vertretung und Öffentlichkeitsarbeit (Beispiel „INTEGRATIONSVERTRAG“)
     

  • Möglichkeiten und Grenzen der eigenen Arbeit und problematische Entwicklungen im Arbeitsfeld öffentlich benennen, um auf diese Weise Verantwortlichkeiten neu zu klären und der gesellschaftlichen Ausgrenzung von Randgruppen gegen zu steuern (EU-Projekte)

 

Leitbild

Orient Express ist ein gemeinnütziger, politisch und konfessionell unabhängiger Verein, der eine Frauenberatungsstelle sowie ein Lernzentrum betreibt. 

Beraten und betreut werden Frauen mit Migrationshintergrund und ihre Angehörigen vor allem aus der Türkei und den arabisch sprachigen Ländern bei familiären- und partnerschaftlichen Problemen, bei Gewalt und Missbrauch, Zwangsverheiratung, Genitalverstümmelung, Generationenkonflikten und somit aus den Themen ergebend/weiterführend bei aufenthaltsrechtlichen, arbeitsspezifischen, sozialen, gesundheitlichen und in bestimmten Fällen bei juristischen Problemen und Fragestellungen.

Die Beratung ist kostenlos, anonym und ganzheitlich. Beratungen werden auf Deutsch, Türkisch, Arabisch und Englisch angeboten. Die Kursmaßnahmen mit Kinderbetreuung stehen Frauen aller Nationalitäten und Zugehörigkeiten offen. 

Die von uns als Frauenberatungsstelle und Lernzentrum seit über dreißig Jahren geleistete soziale Arbeit ist beruflich geleistete Solidarität mit Frauen, insbesondere mit Frauen mit Migrationshintergrund aus der Türkei und den arabisch sprachigen Ländern in sozialen und/oder gesellschaftlichen Notlagen. 

Die für die Klientinnen anonyme, freiwillige, kostenlose und niederschwellige Beratung und Betreuung ist eine professionell ausgeübte Tätigkeit der personenbezogenen Dienstleistungen. 

 

Charakteristisch für unsere Arbeit ist die ganzheitliche Sicht der Frau in ihrer individuellen Eigenart und Entwicklung, mit ihrem soziokulturellen Lebensraum und ihrer finanziellen Situation.

 

GESCHICHTE

Der Verein wurde 1988 als Verein türkischer Frauen - Haus der Freundschaft von Frauen aus der Türkei für Frauen aus der Türkei - gegründet. Die damalige Intention war es, Frauen neben Freizeitgestaltung vor allem Deutschkurse anzubieten, auch damals schon mit Kinderbetreuung. 

Bis 1993 war der Verein im Dachverband der Bildungs- und Beratungseinrichtungen für ausländische Frauen organisiert. Aufgrund vermehrter Nachfrage setzte eine ausgedehntere Beratung erstmals im Jahr 1993 ein. 

 

1996 erfolgte schließlich nach einstimmigem Beschluss der Vereinsfrauen die Namensänderung in Orient Express.

Seit 1997 ist der Verein Orient Express außerdem eine Frauenservicestelle für Migrantinnen und Mitglied im Netzwerk österreichischer Frauen- und Mädchenberatungsstellen.